Hier findest du den vorherigen Teil vom Projekt, da es in mehrere Artikel aufgeteilt ist.

Letzte Woche Samstag angefangen, ging es diesen Samstag munter mit der Terrassen-Sanierung weiter. Dieses mal geht es um das Schleifen der alten Dielen und die Montage der Einhausung für das Gartenteich-Equipment.

1. Schleifen

Die wichtigste Aufgabe für die nächsten Arbeitsschritte war das Schleifen der alten Terrassendielen, um die alte Farbe möglichst großflächig zu entfernen, bevor diese dann in einem helleren Farbton neu gestrichen werden.

Es ging um Terrassendielen aus Douglasie, die über die Jahre zwei Mal gestrichen wurden. Erst mit 40P das gröbste runter geholt und, danach den Feinschlimm mit 120P. Da freuen sich die Füße später :-)

2018-04-19_18-18-05_959

2018-04-19_18-27-22_329-1

2. Rahmen & Dielen montieren

Die gesamte Einhausung für Teichfilter, UV-Lampe & Co. basiert auf einer Konstruktion aus gehobelten 40 x 60 mm Douglasie Rahmenhölzern, welche mit Winkeln, Flacheisen und Schrauben zu einem Gestell zusammengebaut wurden.

2018-04-21_10-16-57_302

2018-04-21_10-17-06_568

Zum Verschrauben kamen - neben einigen kürzeren - überwiegend 3,5 x 40 mm SPAX-Schrauben mit T-Star 15 Kopf zum Einsatz, die in die kurze Seite der Rahmenhölzer geschraubt wurden.

2018-04-21_13-54-19_465

2018-04-21_11-11-53_495

Die Montage der 'Kiste' fand dann am eigentlichen Standort statt, da die fertig montierte Kiste nur noch schwer durch den engen Garten gekommen wäre. Außerdem musste der Filter in die Kiste, bevor alle Seiten miteinander verschraubt waren.

2018-04-21_15-12-37_989

2018-04-21_14-57-55_855

Zusätzlich wurde eine Diele wieder mit der Handkreissäge der Länge nach geteilt. Ich (und mein Vater) bin immer wieder froh, dass ich diese Säge habe. In solchen Fällen weiß man sonst absolut nicht, wie man das lösen soll, ohne wieder jemanden mit einer Hand- oder Tischkreissäge zu suchen, und sich diese zu leihen.

2018-04-21_11-54-21_854

Im Einsatz war wieder die HS7601, die 2x 1,40 m Führungsschienen (beide von Makita) und die Stifte von Pica Marker (In dem Fall der PicaDry mit der gelben Wachsmine).

4. Fertigstellung vom Zwischenergebnis

Zuletzt wurden noch die neuen-gebrauchten (und nun geschliffenen) Dielen an der (vom Garten aus gesehen) Kopfseite der Kiste mit der neuen Farbe (siehe oben) gestrichen. Danach sahen die alten Dielen, zumindest für unseren Anspruch, wieder richtig gut aus. Natürlich weiterhin kein Vergleich zu den Bangkirai-Dielen, aber dennoch weit aus besser, als sie zu entsorgen und neue zu kaufen. Zum Schutz vor Witterung haben wir einige der alten Douglasie Dielen oben auf die Kiste gelegt.

2018-04-21_17-07-16_315

2018-04-21_17-07-34_817-1

Fortsetzung

Die Fortsetzung vom Projekt findest du hier.